LICHTSCHACHT-SICHERUNGEN            FENSTER-SCHUTZGITTER            GITTERTORE            SCHERENGITTER

Ungesicherte Lichtschächte

Eindringlinge bevorzugen Angriffspunkte (Schwachstellen) bei denen sie ungesehen in das Gebäude eindringen können. Ungesicherte, oder nur mit einem einfachen Bügel oder einer Kette “leicht verschlossene“ Lichtschachtgitter, sind innert Sekunden mit einfachsten Mitteln aufgebrochen. Ist der Lichtschacht erst einmal abgedeckt, kann der Einbrecher in den Lichtschacht eindringen. Im Lichtschacht verborgen kann er dann ungesehen, das dahinterliegende Fenster in aller Ruhe aufbrechen.

Lichtschacht Schutzgitter-System

Kern des Schutzgittersystems sind ihre extrem widerstandsfähigen Stabprofile. Sie bestehen aus dem feuerverzinkten Vierkant - Aussenprofil mit zwei integrierten, innenliegenden Sicherheits - Rollkernen. Die im Vierkant-Aussenprofil liegenden Rollkerne verhindern das einfache Durchtrennen der Schutzstäbe mit einer Säge. "Normale" Gittersicherungen ohne Sicherheitsrollkerne können mit einfachen Sägewerkzeugen durchtrennt werden. Das HPM Schutzgittersystem verhindert dies mit seinen innenliegenden Rollkernen. Ist das Vierkantprofil angeschnitten, trifft das Sägeblatt auf den ersten (von zwei) Rollkernen. Dieser dreht mit sobald das Sägeblatt versucht ihn zu durchtrennen. Ein schnelles Eindringen mit Sägewerkzeug ist somit ausgeschlossen. Die Montage erfolgt mittels Schwerlastdübel in die Lichtschachtlaibung. Das Schutzgittersystem eignet sich zur Absicherung von Lichtschächten, Lichtkuppeln, Fenstern, Dachluken, etc. Die durchdachte Konstruktion erlaubt praktisch überall die nachträgliche Montage, ohne Bauschäden zu verursachen.

 Download Prospekt Lichtschachtsicherung

(C)opyright H.P. Martin-Kestenholz AG. Alle Rechte vorbehalten.